Kontakt zum Vertrieb


Direkt zum Vertrieb 

RUMIVITAL optimiert die Pansenfermentation und sorgt für eine bessere Futterausnutzung


Mit RUMIVITAL präsentiert SCHAUMANN ein innovatives Fermentprodukt zur Steigerung der Nährstoffumsetzung im Pansen von Milchkühen. RUMIVITAL stimuliert den Aufschluss unterschiedlicher Kohlenhydratfraktionen im Pansen, insbesondere pflanzlicher Faser- und Stärkefraktionen. Durch die Steigerung der ruminalen Fermentationsleistung können der Nährstoffumsatz gesteigert und das Futter besser ausgenutzt werden.

 

Verdaulichkeit der Futterration hat Schlüsselfunktion in der Rinderfütterung

 

Eine leistungsgerechte Fütterung ist die Grundlage für eine profitable Milchproduktion. Abhängig von der eingesetzten Futterqualität kann die Verdaulichkeit der Rohfaser in der Gesamtration erheblich variieren. Faserfraktionen sind im Vergleich zu allen anderen Rohnährstoffen weniger verdaulich und damit schlechter nutzbar.

 

Die Gerüstkohlenhydrate Cellulose und Hemicellulose (zusammengefasst als NDF- und ADF-Gehalte) machen den größten Anteil der Zellwand aus, können aber nur bis zu einem gewissen Grad von den Pansenbakterien aufgeschlossen werden. Die Faserverdauung nimmt somit eine Schlüsselfunktion in der Fütterung ein.

 

Einzigartiges Fermentprodukt unterstützt den ruminalen Nährstoffumsatz

 

RUMIVITAL ist ein einzigartiges, rohproteinreiches Produkt, das mittels Feststofffermentation aus definierten Pilzstämmen gewonnen wird. RUMIVITAL stimuliert den Aufschluss und die Fermentation unterschiedlicher Kohlenhydratfraktionen im Pansen - gleichzeitig dient es den Pansen-Bakterien als Nährmedium.


Einsatzziel von RUMIVITAL ist ein positiver Einfluss auf die Pansenfermentation um den Abbau von Rohfaser, Gerüstsubstanzen und Stärkefraktionen zu fördern. Mit der Verbesserung der Faserverdauung sind eine höhere Trockenmasse- und damit erhöhte Energieaufnahme und folglich auch eine gesteigerte Futtereffizienz zu erwarten.

 

Versuche belegen die effizientere Futterverwertung und gesteigerte Verdaulichkeiten

 

Im Milchviehfütterungsversuch auf Gut Huelsenberg konnte durch die Zugabe von RUMIVITAL die Verdaulichkeit der Zellwandbestandteile (ADF und NDF) in der Gesamtration um durchschnittlich 2,1 % bzw. 2,9 % erhöht werden. Darüber hinaus wurde eine Steigerung der Verwertung der gesamten organischen Masse von 1,8 % ermittelt.


Der energetische Mehrwert der Gesamtration im Versuch führte zu einem mittleren Milchmengeneffekt von +2,5 – 3,0 %. In weiteren Untersuchungen erbrachte die Zulage von RUMIVITAL eine mittlere Futtereffizienzsteigerung (kg Milch/kg TM) von 4,8 %, d. h. die Stimulation der Pansenfermentationsleistung durch RUMIVITAL erhöht die Nährstoffumsetzung von Futterrationen effektiv.

Autor

Dr. Torben Liermann

SCHAUMANN Forschung & Entwicklung - Bereich Rind

Kontakt

Forschung & Entwicklung

Bereich Rind

Tel. +49 4101 218-3000

Fax +49 4101 218-3199